GDW präsentiert auf der AMB in Stuttgart seine innovative Zyklendrehmaschine C 280Z und andere Highlights

Viele Neuheiten und Klassiker im Gepäck

GDW Drehen

Modernstes Design und innovative Technik

Erneut setzt die Drehmaschinen-Manufaktur GDW auf der AMB vom 13. bis 17. September in Stuttgart Maßstäbe. Neben der neuen Zyklendrehmaschine aus der conturline-Baureihe können Besucher und Anwender die comfortline-Drehmaschinen LZ 400VS und LZ 250VS, die classicline-Drehmaschine LZ 280S und die basicline-Drehmaschine LZ 280G live erleben. Zudem werden die Sicherheitsfeatures vorgestellt, die Grundlage dafür sind, dass GDW-Drehmaschinen als einzige das TÜV-Siegel tragen dürfen. Einen Blick können die Besucher auch auf das Bedienpanel der 2. Generation werfen. GDW stellt in Halle 8, am Stand A81 aus.


Seit 2009 gilt die comfortline-Baureihe von GDW als führende Präzisions-Drehmaschine im Markt der konventionellen Drehmaschinen. Als erster Drehmaschinen-Hersteller hat GDW mit den Experten der TÜV Süd Product Service GmbH auch eine Zertifizierung für seine Maschinenreihen durchgeführt. Die Aspekte Sicherheit, Qualität und Gebrauchstauglichkeit standen dabei im Mittelpunkt. Das Produktprogramm von GDW deckt alle Anforderungen von Ausbildungsbetrieben und Industrieunternehmen ab – von der varioline-Baureihe mit handbedienten Drehmaschinen für kostengünstige Drehaufgaben in Deutschland über die Einsteigermaschinen der basicline-Baureihe bis hin zu den Top-Modellen der comfortline-Baureihe reicht das Spektrum.

GDW-Bedienpanels 2. Generation

GDW eröffnete als erster Hersteller mit der CNC-ähnlichen Bedienerführung an einer konventionellen Drehmaschine ganz neue Möglichkeiten. Mit X-/Z-Achse, Nullpunkt und Werkzeugspeicher, um nur einige Möglichkeiten zu nennen, läutete sie schon in der 1. Generation eine neue Art des Arbeitens ein. Und mit der 2. Generation setzt sich die Erfolgsgeschichte fort. Die Bedienpanels sind auf 9- bzw. 12-Zoll gewachsen, die Softwareoberfläche wurde neu entwickelt und ist noch bedienerfreundlicher. Gewindefräsen und automatisches Kegeldrehen sind nur zwei der vielen Neuerungen, die das Arbeiten an GDW-Drehmaschinen noch einfacher, komfortabler und präziser macht.

Zyklendrehmaschine neu definiert

Natürlich hat GDW neben konventionellen Drehmaschinen auch zyklen- und CNC-gesteuerte Drehmaschinen im Programm. Alle Maschinen zeichnen sich durch ein umfangreiches Ausstattungspaket aus. Auf der AMB in Stuttgart präsentiert die Drehmaschinen-Manufaktur GDW  aus Höchstadt seine neue Zyklendrehmaschine C 280Z conturline. Sie besticht durch ein modernes, elegantes Design, innovative Technik und viele anwenderfreundliche Details.

Ergonomisch eine eigene Klasse

Die ergonomische Schrägbettbauweise mit Linearführung in der X- und Z-Achse ermöglicht Bedienerinnen und Bedienern einen perfekten Blick auf das Werkzeug und einen ungehinderten Zugang beim Rüsten der Maschine. Das ist nicht nur zeitsparend und bequem, es ist vor allen Dingen die Basis für hochpräzises Arbeiten und höchste Positioniergenauigkeit. Auch die Späneentsorgung wird mit der C 280Z neu definiert. Der Spänewagen wird einfach herausgefahren und die Späne können bequem entsorgt werden. Neben diesen konstruktiven

Neuerungen wurde auch das Bedienpanel im Hinblick auf höchste Bedienerfreundlichkeit weiter optimiert. Großen Wert legten die Entwickler bei GDW auf perfekte Sicht- und Bediennähe. Das Steuerungspanel ist links angebracht, ist schwenkbar und längspositionierbar ausgelegt. Natürlich fährt das Bedienpanel mit. Und ganz im Sinne der GDW made for safety-Philosophie ist der Arbeitsraum durch zwei leichtgängige Schiebeschutzhauben mit Sicherheitsverglasung gesichert.

Modernste Steuerungstechnik mit Energiemanagement

Auch auf der Steuerungsseite baut GDW bei der C 280Z auf Fortschritt. Zum Einsatz kommt die Siemens Sinumerik 828 Steuerung, die, angepasst an die GDW Bedienphilosophie und den typischen GDW Funktionen, Maßstäbe setzt. Teil des neuen Steuerungskonzeptes ist ein intelligentes Energiemanagement.

Service 4.0 mit EasyMessage

Mit der GDW C 280Z wurde ebenso der Service auf eine neue Stufe gestellt. Dabei spielt die EasyMessage eine zentrale Rolle. So werden wichtige Statusinformationen wie z.B. Maschinenwartung oder Maschinenstillstand per SMS an die GDW-Servicehotline geschickt. Weitere Neuerung: Mit dem Wartungsplaner Onboard gehören gebundene Wartungshandbücher praktisch der Vergangenheit an. Alle Informationen finden sich leicht abrufbar auf der Maschine.

 

Vielseitig in der Anwendung

Ob anspruchsvolle Einzelteilfertigung oder Kleinserie, die neue GDW C 280Z conturline ist perfekt auf die Anforderungen des Werkzeug- oder Maschinenbaus, der Medizintechnik oder Automobilindustrie ausgelegt. „Überall dort, wo es um hochpräzise Bauteile geht, kommt man an einer GDW C 280Z nicht vorbei. Präzision, Ergonomie, Sicherheit – diese drei Aspekte verbindet unsere neue Maschine auf intelligente Weise und ist damit erneut Taktgeber für die Branche“, ist Hans Ort überzeugt. Die Werkzeugträgerauswahl lässt für Bedienerin und Bediener keine Wünsche offen, vom manuellen bis zum automatischen Werkzeugwechsel steht jeder Automatisierungsgrad zur Verfügung. Angetriebene Werkzeuge runden die hohe Flexibilität der Drehmaschine von GDW ab. Wer eine solch innovative Drehmaschine neu entwickelt und auf den Markt bringt, muss als Unternehmen natürlich alles tun, damit Nachahmer nicht Idee und Konzept der Maschine übernehmen. „Deswegen haben wir viel Geld investiert, um die C 280Z über Patente, Geschmacks- und Gebrauchsmuster optimal zu schützen. Das haben wir in der Vergangenheit leider nicht immer so konsequent gehandhabt und es damit unseren Marktbegleitern einfach gemacht, Ideen wie zum Beispiel die Bedienerführung nachzubauen“, erläutert Hans Ort.

Ausgewählte Merkmale GDW C 280Z conturline

  • Moderne Steuerungen mit GDW-spezifischer Bedienphilosophie von Einfach-Zyklen bis zur kompletten   Bearbeitung.
  • Ergonomisches GDW Maschinendesign
  • Großzügiger Arbeitsraum
  • Freier Blick auf den Zerspan-Vorgang
  • Flexible Werkzeugsysteme, von manuellem bis automatischem Werkzeugwechsel
  • C-Achse mit angetriebenen Werkzeugen
  • Komfortable Späne-Entsorgung
  • Intelligentes Energiemanagement
  • Linearführungen für hohe Positionsgenauigkeit
  • Patentierter Führungsschutz
  • Hoher Sicherheitsstandard; elektronische Spindelbremse, doppelte Schiebetüre mit Sicherheitsverglasung

GDW Werkzeugmaschinen GmbH

GDW Werkzeugmaschinen Herzogenaurach GmbH wurde 1994 von Hermann Weiler, dem ehemalige Miteigentümer der Weiler Werkzeugmaschinen GmbH gegründet. 2014 übernahm sein langjähriger Mitarbeiter Hans Ort alle Gesellschaftsanteile und führt seither GDW Werkzeugmaschinen GmbH als geschäftsführender Gesellschafter. Mit der Übernahme wurde auch der Umzug in das neue Firmengebäude nach Höchstadt a. d. Aisch vollzogen. Unterstützt wird Hans Ort von seiner Frau Andrea Ort, die als Prokuristin und Mitglied der Geschäftsführung für den kaufmännischen Bereich verantwortlich zeichnet. Somit bleibt GDW Werkzeugmaschinen ein familiengeführtes Traditionsunternehmen mit gesicherter Nachfolge.

Das Lieferprogramm umfasst sowohl High-Tech-Maschinen für komplexe Aufgaben, sowie Handhebel- und Präzisions-Leit- und Zugspindel-Drehmaschinen. GDW-Präzisions-Drehmaschinen setzen Standards in Sachen Innovation, Qualität, Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit.

Die Drehmaschinen von GDW lösen täglich weltweit die unterschiedlichsten Aufgaben. Ob Werkzeug- oder Formenbau, Automobil- oder Maschinenbau, Medizintechnik, Behinderten-Werkstätten oder Ausbildungseinrichtungen, sie alle setzen auf GDW-Maschinen. Alle Maschinen sind TÜV- und GS-zertifiziert und nach Werkzeugmachergenauigkeit DIN 8605 abgenommen. Bis heute ist die Comfortline mit der GDW-Positionsanzeige der Maßstab für intuitive Bedienoberflächen – vereint sie doch die konventionelle Drehmaschinen-Philosophie mit CNC-Attributen.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Unsere Zentrale erreichen Sie
Mo. – Do. von 8:00 bis 17:00 Uhr
Fr. von 8:00 bis 15:00 Uhr

Tel.: +49 (0) 9193 / 50879-0
E-Mail: info[at]gdw-drehen.de